· 

Machiavellis "Il Principe" - Führung & KI


Der Fürst des digitalen Zeitalters

Führungsverhalten im Wandel


In einer Welt, die gerade von bislang unbekannten technischen Entwicklungen geprägt wird, fällt den Führungskräften eine Schlüsselrolle zu: Sie müssen fähig sein, den digitalen Wandel, er ist eine Art Entdeckungsreise, mit all seinen Möglichkeiten und Herausforderungen zu steuern und zu gestalten.

Hierbei kann ein Rückgriff auf Niccolò Machiavelli (1469-1527) wertvolle Einsichten liefern. Mit seinen Werken Il Principe (Der Fürst) und I Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio (Discorsi) hat Machiavelli zwei Ratgeber geschaffen, die über die disruptiven Verhältnisse der Renaissance hinausweisen: "Der Löwe kann sich nicht vor Fallen schützen, und der Fuchs kann sich nicht vor Wölfen verteidigen. Man muss also ein Fuchs sein, um Fallen zu erkennen, und ein Löwe, um Wölfe zu erschrecken."

Dieser Ratschlag ist auf die gegenwärtige Lage hervorragend übertragbar, in der Führungskräfte als Löwen, Füchse und Wölfe agieren müssen, um erfolgreich agieren zu können. Denn letztlich geht es um Selbstbehauptung, Selbstwirksamkeit, Macht und Autorität, um das gelebte Menschenbild, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, um die Ausprägung einer neuen Harmonie und ihr (kollektives) Subjekt.


Der Löwe

Stärke und Autorität im digitalen Entscheidungsprozess


Dr. Wrede & Partner - Führungskräfte - Machiavelli - Der Löwe

Der Löwe verkörpert Stärke, Mut und die Fähigkeit, Autorität auszuüben. Im Zeitalter der Digitalisierung heißt das, dass Führungskräfte die Kompetenz besitzen müssen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um notwendige Veränderungen voranzutreiben.

In Bezug auf den Einsatz von KI bedeutet dies, dass Führungskräfte nicht nur technisch versiert sein, sondern auch die Fähigkeit besitzen sollten, technische Prozesse zu verstehen und zu steuern. Andernfalls laufen sie Gefahr, ersetzt zu werden. Wissen ist Macht.

Beispiel: Einführung von KI in Entscheidungsprozesse

In einem Unternehmen, das seine Prozesse digitalisiert – sei es durch Anwendungsanalyse, Fortbildung entlang der Wertschöpfungskette, Datenmanagement oder Prozess- und Strukturoptimierung – müssen Führungskräfte die Rolle des Löwen verkörpern. Sie müssen ihre Mitarbeiter inspirieren und gleichzeitig ihre eigene Autorität bestätigen. Zudem sind sie mit Sachverstand, Empathie und einem unermüdlichen Blick auf den betrieblichen Nutzen gefordert, die Innovationen zu ermöglichen, die sich aus der Einführung von KI in Entscheidungsprozesse ergeben.

Unternehmensberatungen können hierbei eine wesentliche Rolle spielen, indem sie Führungskräfte schulen und ihnen jene Methoden und Werkzeuge an die Hand geben, die für die sachgerechte Implementierung von KI notwendig sind.


Der Fuchs

Geschicklichkeit und Klugheit im Umgang mit Daten


Dr. Wrede & Partner - Führungskräfte - Machiavelli - Der Fuchs

Der Fuchs steht für Klugheit und Geschicklichkeit, besonders wenn es darum geht, Gefahren zu erkennen und ihnen auszuweichen. Im Kontext der Digitalisierung entspricht dies der Fähigkeit, Daten zu sammeln, zu analysieren und folgerichtig zu interpretieren.

Beispiel: Nutzung von Predictive Analytics

Prädiktive Analytik wird eingesetzt, um Marktentwicklungen vorherzusagen und Risiken zu minimieren. Führungskräfte, die in der Rolle des Fuchses oder als Daten-Analyst agieren, müssen die Fähigkeit besitzen, hochkomplexe Datenmengen aus vergangenen und aktuellen Ereignissen mit der notwendigen Geschwindigkeit auszuwerten. Sie müssen in der Lage sein, diese Massendaten zu veranschaulichen, verschiedene Szenarien mathematisch zu modellieren und daraus strategische Vorteile abzuleiten.

Unternehmensberatungen können hierbei unterstützend wirken, indem sie datengetriebene Entscheidungsmodelle entwickeln und implementieren. Diese Modelle helfen Führungskräften in großen ebenso wie in kleinen und mittelständischen Organisationen, zukünftige Entwicklungen vorherzusehen.


Der Wolf

Wettbewerb und Überlebensstrategien im digitalen Zeitalter


Dr. Wrede & Partner - Führungskräfte - Machiavelli - Der Wolf

Der Wolf (im Bild die "Lupa Capitolina" mit den säugenden Zwillingen Romulus und Remus) symbolisiert den unerbittlichen Wettbewerb und die Notwendigkeit, in einem von ständiger Konkurrenz geprägten Umfeld zu überleben. Führungskräfte sind deshalb gefordert, die Rolle des Wolfes anzunehmen, um ihre Unternehmen gegen Rivalen zu verteidigen und sich auf einem hart umkämpften Markt zu behaupten.

Beispiel: Implementierung von Cybersecurity-Maßnahmen

Cybersecurity-Maßnahmen müssen äußerst robust sein. Der weltweite Einsatz von KI hat die Bedrohungslage weiter verschärft. Führungskräfte haben daher zu verstehen, dass Sicherheitsrisiken in der digitalen Welt allgegenwärtig sind. Gleichzeitig haben sie sicherzustellen, dass die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Organisation auch unter widrigen Bedingungen aufrechterhalten bleibt.

Unternehmensberatungen können dabei unterstützen, robuste Sicherheitsstrategien zu entwickeln und Führungskräfte entsprechend zu schulen.


Fazit

Nicht die KI macht den Menschen, sondern der Mensch die KI


Die Digitalisierung und damit die Integration von KI in den Führungsprozess sind nicht nur technische, sondern vor allem strategische Aufgaben, die eine ganzheitliche und kluge Herangehensweise erfordern.

Führung im digitalen Zeitalter ist mehrdimensional. Erfolgreiche Führungskräfte müssen - in sich und ihren Teams - ein breites Spektrum komplementärer Fähigkeiten, Kenntnisse und Eigenschaften vereinen.

Moderne Führung, besonders in Grenzbereichen, ist als Multi-Domain-Operation (MDO) zu verstehen.

Der künftige Führungsprozess stützt sich daher auf mehrere Ebenen:

  • auf der personellen Ebene auf den mündigen, robusten, umfassend gebildeten und solide ausgebildeten Generalisten und damit auf das innere Team
  • auf der betrieblichen Ebene auf Teams von Experten, die mit der KI interagieren und damit auf die Methode Führung mit Auftrag

  • auf der technischen Ebene auf dem kollaborativen Dialog Mensch & KI
  • in der globalen Dimension auf ein interaktives Akteur-Netzwerk "Mensch(heit)-KI", das als mehrstimmiger Akteur nicht nur in Maschinenzeit handelt, sondern dabei eine zunehmende Verflechtung erlebt, indem es sowohl quantitativ als auch qualitativ wächst und darüber hinaus, da die biologische Evolution sich offensichtlich langsamer als die technische auswirkt, gerade den Übergang von der Bio- in die Technosphäre vollzieht

  • schließlich historisch-terminologisch, für den akademischen Hausgebrauch, auf den (kollektiven) Fürsten des digitalen Zeitalters, der rund um die Uhr auch von vorn führen kann.

In diesem Sinne bleibt Machiavellis Rat für Führungskräfte, zugleich Löwe, Fuchs als auch Wolf zu sein, von unschätzbarem Wert – heute mehr denn je.